Skip to main content

Ist im Lieferumfang eine Bedienungsanleitung enthalten?

Wasserautomaten: Bieten Wasserentnahme wie aus der Leitung

Ein Hauswasserautomat eignet sich zum pumpen von Wasser aus Zisternen und Brunnen, zur Nutzung von Regen- oder Brauchwasser, zum Betrieb von Bewässerungssytemen und zur Gartenbewässerung. Das gepumpte Wasser kann mit Druck weiter geleitet werden und wie aus der Leitung mittels Wasserhähnen genutzt werden.

Ein Hauswasserautomat, entspricht aufgrund seiner funktionsweise und Konzeption, einer automatisierten Gartenpumpe. In diesem Fall bedeutet Automatisierung, dass die Flüssigkeit wie aus der Leitung genutzt werden kann, nämlich durch öffnen und schließen eines Wasserhahns. Diese Nutzungsform wird in der Regel durch ein elektronisches Steuerungssystem möglich, indem der Einschaltdruck festgelegt ist. Dieser Einschaltdruck kann nicht verändert werden und berträgt in der Regel bei den meisten Modellen 1,5 bar. Die Pumpe läuft an, sobald durch Öffnen eines Verbrauchers der Druck im Leistungssystem fällt. Nachdem der Verbraucher geschlossen wurde, läuft die Pumpe so lange weiter, bis der Druck im System nicht mehr steigt und achaltet dann ab. Der maximal erreichbare Druck der Pumpe ist jetzt erreicht und liegt auf dem Leitungssystem.

Der Betrieb mit einem Steuerungssystem, bringt einen weiteren Vorteil mit sich: Die Pumpe wird vor Schäden, in Folge des Trockenlaufs geschützt, da bei Wassermangel die Abschaltung der Pumpe erfolgt.

Flexible Möglichkeiten der Be- und Entwässerung
Hauwasserautomaten haben viele Verwendungszwecke, im Bereich der Be- und Entwässerung.


Ähnliche Beiträge